URSULA SCHULZ-DORNBURG
Ausgewählte Werke:


AKTUELLE AUSSTELLUNGEN

DAUERAUSSTELLUNG

AUSSTELLUNGEN

AUSGEWÄHLTE WERKE

BIBLIOGRAFIE

PUBLIKATIONEN

KONTAKT





ENGLISH

Fotoinstallation in Ausstellung "Wüste am 45. Längengrad", Kunststation St. Peter, Köln, 22.01 02.04.2006

 



Zur Ausstellung:



Der Evergislus-Schrein aus der Taufkapelle von Sankt Peter — eine Nachbildung des in der Französischen Revolution geraubten alten Gehäuses — wurde zum Modell für die Pultvitrinen, die auf der Empore der spätgotischen Kirche die fehlenden Hängeflächen ersetzen. Nach seinen Maßverhältnissen entstanden drei gerüstartige Schreinkonstruktionen. Evergislus war einer der ersten Bischöfe von Köln im 6. Jahrhundert, jenem Jahrhundert, aus dem die frühesten Höhlenarchitekturen der Höhlenklosteranlage von Dawit-Garedscha an der georgisch-aserbaidschanischen Grenze stammen. Sie bilden einen der beiden großen Themenkomplexe der Photographien, die diese Ausstellung von Ursula Schulz-Dornburg zeigt. In immer neuen Konstellationen und Blickachsen wird hier auf ein übergreifendes Thema verwiesen: Wüste und Religion, Wüste und Schrein — Schrein, Haus, Höhle.


Barbara Catoir.



© Ursula Schulz-Dornburg