URSULA SCHULZ-DORNBURG
Ausstellung:


AKTUELLE AUSSTELLUNGEN

DAUERAUSSTELLUNG

AUSSTELLUNGEN

AUSGEWÄHLTE WERKE

BIBLIOGRAFIE

PUBLIKATIONEN

KONTAKT





ENGLISH

zur nachahmung empfohlen!

Installation

"Dort, wo Arten aussterben, verlieren die Menschen etwas von ihrer Geschichte und Kultur"





Presseinformation:


In einem einzigen Jahrhundert wurde der Weizenanbau von über 60 000 Landrassen auf ein paar Dutzend Hochertragssorten reduziert. Reste der verschwundenen Weizenlandrassen lagern eingefroren und nummeriert in Samenbanken. Rohmaterial für Experimente. Jenseits von seiner konkreten Bestimmung hat damit der Weizen als Verkörperung von Reichtum und Herrschaft im Geldzeichen und in der Computernummer seine höchste Abstraktion erreicht.
Von den in den Kühlräumen der Genbanken gelagerten Weizenrassen sind die hier gezeigten Ähren nur ein kleiner Bruchteil. Durch die Fotografien von Ursula Schulz-Dornburg werden sie unseren Sinnen wieder zugänglich gemacht. Sie sind Erkennungszeichen auf dem Weg zu einer verschütteten Erinnerung an die vor dem Siegeszug der Monokulturen vorhandene Vorstellung von Mannigfaltigkeit und Fruchtbarkeit.


Text: Peter Kammerer

Berlin | Uferhallen 03.09.-10.10.2010
Gartow | Westwendischer Kunstverein Wendland 24.10.2010-05.03.2011
Dessau | Umweltbundesamt and Bauhaus Dessau 23.03.- 29.04.2011
Ingolstadt | Neuer Kunstverein Pfaffenhofen a.d. Ilm, Stadt Neuburg an der Donau 14.05-13.06.2011
Bremen | Wasserturm, Schwankhalle, Arbeitnehmerkammer 02.07.-28.08.2011
Hamburg | Virginia Haus | Überseequartier | HafenCity 10.09.-30.10.2011
Indien | Mumbai 04.02-10.03.2012
Ethiopia | Addis Abeba 04.-24.05.2012
China | Peking | Iberia Center of Contemporary Art 05.08.-14.09.2012
Brasil | Sao Paulo | Galeria Marta Traba 22.02.-07.04.2013
Mexico | Puebla | Capilla del Arte UDLAP 17.10.2013-19.01.2014
Essen | Stiftung Zollverein 19.07.2014-04.09.2014
Peru | Lima | Museo Metropolitano 28.10.2014 - 19.01.2015
Freudenberg am Main | rauchmuseum | 15.11.2015 - 13.03.2016
Mecklenburg-Western Pomerania | Marstall Schwerin, Nikolaikirche Rostock, schloss bröllin | 01.07. 2016 - 11.09.2016












© Ursula Schulz-Dornburg